Um Ihren Besuch auf unserer Webseite so komfortabel wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Suche einblenden
Rufen Sie uns an!

02456 50750

Mo - Fr
9:30 - 18:00 Uhr

Sa
9:30 - 14:00 Uhr

Nehmen Sie Kontakt auf

info@otten-bad-waerme.de
Adresse

Otten Home & Life GmbH
Lind 17
52538 Selfkant Stein
Öffnungszeiten

Mo - Fr
9:30 - 18:00 Uhr

Sa
9:30 - 14:00 Uhr

  • Bad mit Schräge

    Bad mit Schräge

Gestaltungstipps für Bäder mit Schräge

Dachschräge im Bad als Highlight nutzen

Dachschrägen im Bad lassen Räume kleiner wirken, rauben notwendige Fläche und machen es nicht immer leicht, die richtige Einrichtung zu finden. Mit den passenden Tipps können die Schrägen im Bad aber so in Szene gesetzt werden, dass sie einen modernen Look oder romantische Stimmung versprühen.

Soll im Dachgeschoss neuer Wohnraum geschaffen werden, planen Hausbesitzer nicht selten auch ein neues Bad. Während das in allen anderen Etagen problemlos funktioniert, verursachen die vorhandenen Schrägen aber besondere Herausforderungen. Planen Sie ein Bad mit Dachschräge, raten wir diese nicht zu verstecken. Setzen Sie sie stattdessen in Szene: Die passenden Sanitärobjekte, eine geschickte Farbwahl und stilgerechte Deko-Ideen machen das möglich.

Ein Bad im Dachgeschoss – ist das überhaupt möglich?

Sollen bisher nicht genutzte Dachräume ausgebaut werden, sind zunächst einige Voraussetzungen zu beachten. Wichtig ist es, dass eine ausreichende Raumhöhe zur Verfügung steht. So sollte an einer Wand mindestens 2,00 Meter, besser noch 2,20 Meter Platz nach oben sein.

Eine zweite Voraussetzung für Bäder unter Dachschrägen ist die Statik. Denn mit der neuen Badezimmer-Einrichtung kommt ein beachtliches Gewicht auf die alten Balken. Lassen Sie die zulässige Traglast daher unbedingt prüfen, bevor Sie mit den Arbeiten beginnen.

Sind die technischen Voraussetzungen erfüllt, benötigen Sie je nach Bundesland eine Baugenehmigung, ein Freistellungsverfahren oder ein Anzeigeverfahren. Bei einer professionellen Badplanung erklären wir, worauf es in Ihrem Fall ankommt.

Tageslicht sorgt für ein hohes Wohlbefinden

Damit das Bad zu einem echten Hingucker wird, sollten Sie für ausreichend Tageslicht sorgen. Möglich wird das mit Dachflächen-Fenstern, die in der Schräge über der Badewanne für ein besonders hohes Wohlbefinden sorgen. Am Abend schafft ein Ensemble aus Deckenspots, interessanten Spiegelleuchten und versteckten Lichtbändern eine romantische Stimmung zum Entspannen.


Dezente Farben zum Betonen vorhandener Highlights

Die farbliche Gestaltung bietet viele Möglichkeiten. Sind sichtbare Balken vorhanden, raten wir zu einer dezent weißen oder cremefarbenen Decke. Denn diese betont die Balken als besonderes Highlight und schafft ein rustikales und gemütliches Ambiente. Unterstrichen wird das durch Böden oder Möbel aus Holz.

Gibt es keine sichtbaren Balken, wirkt das Bad größer, wenn die Dachschrägen in Deckenfarbe gestrichen werden. Setzen Sie dabei eher auf helle als gesättigte Farben, um vor allem kleine Räume optisch zu öffnen und größer wirken zu lassen.


Die richtige Einrichtung im Bad mit Schräge

Wählen Sie Duschen ober Badewannen – wenn denn beide notwendig sind – in passenden Formen. So nutzt eine Eck-Wanne den Platz unter der Schräge gut aus, während eine Dusche unter der Schräge den Für ausreichend Stauraum sorgen breite und flache Schränke, die entweder unter dem Waschbecken oder direkt unter der Dachschräge angeordnet werden können. Geschlossene Fronten verhindern eine zu große Unruhe und lassen das Badezimmer elegant und aufgeräumt wirken. Mit ausgewählten Deko-Artikeln passend zu Ihrem Einrichtungsstil setzen Sie Akzente und sorgen für die nötige Lockerheit.